Das Zitat des Tages wird Ihnen präsentiert von www.zitate.de ___________________
  Startseite
  Archiv
  About Us
  London
  Pics
  Friends
  Geburtstags Kalender
  Fave Bands
  Zitate
  Insider
  Lyrics
  Coole Sprüche
  Geschichten
  Funny Stuff To Do On A Boring Day
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Immes Band denk*st*off
   Converse
   Titus
   Imme's cousin Nick
   Nick's Band Pariah
   Imme's cousin Jenny
   Imme's cousin Cathy
   annA's Blog
   Die Spritti und die Sleepy!
   Miris zweite family: das JBO!
   JAM-die beste junge Gemeinde der Welt!

http://myblog.de/ourwonderland

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Sonntag, 8.4.07
Um 11 Uhr sind wir mit EasyJet vom Flughafen Schönefeld abgeflogen und um 11:50 (Ortszeit, wir sind 2 stunden geflogen) in London Luton angekommen. Wir haben den EasyBus schnell gefunden, sind aber aus irgendeinem Grund mit GreenlineBuses nach London gefahren. Nach 1½ Stunden sind wir dann aber wohlbehalten in London (Baker Street) angekommen. Dort haben wir uns unsere Tube Fahrkarten gekauft und sind mit der Tube zu unserer Jugendherberge nach Rotherhide gefahren.
Auf dem Weg haben wir noch zwei deutsche (aus Ravensburg) getroffen, die gerade den ersten tag in London waren und überhaupt kein Geld hatten, weil der Geldautomat ihre Karte eingezogen hatte… Helfen konnten wir ihnen aber leider auch nicht.
Unsere Jugendherberge haben wir dann aber schnell gefunden. Wir haben eingecheckt und unser Zimmer bezogen. Wir hatten ein 10-Bett Zimmer, noch für uns alleine! Nachdem wir uns die besten Betten ausgesucht und unsere Sachen ausgebreitet hatten, sind wir zur Themse spaziert und haben dort unsere Mittagessen (Brötchen mit Frischkäse) verzehrt. Danach sind wir zum Hydepark gefahren und haben dort unter komischen Blicken der Engländer unsere Schoko-Ostereier gegessen. Anschließend sind wir noch ein bisschen durch den Park spaziert und haben uns ein bisschen die Reden in der Speakers’ Corner angehört, bevor wir Richtung Oxfordstreet weiter gelaufen sind. Dort haben Imme und ich noch Geld getauscht und dann sind wir langsam zurückgefahren. Gegen 19:30 waren wir dann wieder zu Hause und haben uns lecker Spaghetti mit Tomatensauce zum essen gekocht! Danach sind wir schnell ins Bett gegangen – fliegen macht müde!!!



Montag 9.4.07
Wir sind schon um ca. 8:00 uhr aufgestanden, weil es leider nur bis 9 Frühstück gab. Alina ist noch duschen gegangen und wir waren dann tatsächlich kurz vor 9 beim Frühstück und haben auch noch was bekommen. *g* Es gab 1 Croissant und 1 Brötchen für jeden, dann noch Cornflackes, Toast und Orangensaft…
Gegen 10 uhr sind wir dann zu Fuß losmarschiert, immer der Themse entlang, durch Rotherhide, bis zur Tower Bridge und um den Tower herum (reingehen war uns zu teuer…). Unterwegs haben wir noch Dr. Salters getroffen und mit ihm ein paar Fotos gemacht! *g* In einem Andenkenladen haben wir Postkarten und eine Tasse für Janina gekauft. Dann sind wir weiter gewandert, immer den ‚Thames-Path’ entlang, an der St. Pauls Cathedral vorbei, über die Milleniums Bridge, bis zur Tate Modern. Allerdings haben wir mehrere Pausen gemacht, weil uns schon die Füße weh taten… In der Tate Modern haben wir dem Tateshop einen Besuch abgestattet, Imme und ich haben uns lustige Buttons gekauft. Anschließend sind wir mit dem Bus wieder zurück zum Tower gefahren um dort in einem Fast Food Restaurant was wir auf dem Hinweg gesehen hatten Mittag zu essen (Hünchen mit Pommes). Anschließend sind wir mit dem Bus wieder den ganzen Weg zurück und noch nen Stückchen weiter zum London Eye gefahren und haben uns schon mal Karten für den nächsten Tag gekauft. Danach haben wir noch den Big Ben und das Westminster Abbey (leider wieder nur von außen) bestaunt und sind dann durch den St. James Park zum Buckingham Palace spaziert. Oder besser gesagt gehumpelt, weil unsere Füße schon etwas überbeansprucht wurden…Also sind wir anschließend zu Jugendherberge zurückgekerht und haben noch nen paar postkarten geschrieben, bevor wir zum Abendessen Buchstabensuppe mit Toast gegessen haben. Abends haben wir dann noch Arschloch gespielt.
Diese Nacht hatten wir jemand neues im Zimmer, ein Mädchen aus Mexiko, die in Manchester studiert und sehr nett war.



Dienstag, 10.4.07
Alinas Geburtstag!!! Wie am Montag sind wir so gegen 8:00 uhr aufgestanden. Wir haben Alina eine Kerze, die Konzertkarte und eine kleine Flasche Sekt zum anstoßen geschenkt und haben noch (nach anfänglichen Schwierigkeiten) ganz toll ‚Happy Birthday’ gesungen.
Zum Frühstück gab es wieder Cornflackes, Croissants, Brötchen und Toast. Nach dem Frühstück sind wir zu einem Einkaufszentrum in Canada Water (ganz in der Nähe von der Jugendherberge) gelaufen und haben bei Tesco Essen für die nächsten Tage gekauft. Nachdem wir unseren Einkauf zur Jugendherberge geschleppt hatten sind wir mit der Tube nach Waterloo gefahren um dort mit dem London Eye zu fahren. Nach einigem suchen und einem riesen Umweg haben wir das auch tatsächlich gefunden und konnten uns eine ganze halbe Stunde dann London von oben aus angucken. Nach dem ‚Flug’ sind wir dann zum Harrods gefahren und sind dort einige Zeit umhergelaufen. Schon lustig was es dort alles gibt. In meinem Reiseführer stand: „Hier finden Sie alles, von dem Sie noch gar nicht wussten, dass Sie es brauchen…“ sehr treffende Beschreibung meiner Meinung nach! *g* Als sich unsere Füße dann doch bemerkbar machten haben wir uns bei Marks&Spencer was zu essen gekauft und uns zum ausruhen auf eine Bank gesetzt. Danach sind wir dann noch die Straße entlang spaziert und haben noch ins eine oder andere Geschäft geguckt. Dann sind wir mit der Tube zum Oxfordcircus gefahren und sind dort in einem voll coolen Landen hängen geblieben. Dort sind auch einige lustige Fotos entstanden.
Um 8 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Zum Abendessen gab es Lasagne aus der Mikrowelle.



Mittwoch, 11.04.07
Heute sind wir mal etwas früher aufgestanden, weil wir alle noch duschen mussten… Dann gab es das gewohnte Frühstück, zur gewohnten Zeit.
Anschließend sind wir mit der Tube zum Picadilly Circus gefahren und sind, nachdem wir, wie es sich für Touristen gehört, ein paar Fotos gemacht hatten, erst einmal bei ‚Virgin’ einem riesigen CD-Laden hängen geblieben. Imme und Alina haben sich CD’s gekauft, ich wollte mein Geld lieber sparen, da die CD’s dort nicht wesentlich billiger waren als hier, und kaufte ein paar Postkarten… Danach sind wir zum Trafalgar Square gelaufen. Nachdem wir die Löwen dort genug bewundert und fotografiert hatten haben wir uns getrennt. Imme und Alina wollten sich lieber die ‚National Gallery’ angucken, als mit mir zur St. Pauls Cathedral zu fahren, also fuhr ich alleine… (Die Beiden haben wirklich was verpasst! Die Kathedrale ist riesig und von der Kuppel hat man nen tollen Blick über Lonon!)
Um 3:00 Uhr haben wir uns dann wieder am Trafalgar Square getroffen und sind zusammen zur Victoria Station gefahren um dort Immes Onkel (Jochen) mit Immes Cousin (Lukas) zu abzuholen, die auch für drei Tage in London waren. Nachdem wir sie gefunden hatten und noch Fahrkarten für sie gekauft hatten sind wir alle zusammen nach Westminster und wir haben den beiden das Abbey, den Big Ben und das London Eye gezeigt. Anschließend sind wir alle noch nach Covent Garden gefahren, wo wir leider nicht mehr viel Zeit hatten in den lustigen Läden dort rumzustöbern, weil die dort um 6 schließen. Dafür wurden wir dann von Jochen zum essen eingeladen! :-)



Donnerstag, 12.04.07
Heute sind wir alle von alleine relativ früh aufgewacht, weil andere Zimmergäste etwas lauter waren… Mittlerweile teilen wir unser Zimmer mit zwei Deutschen (aus München), einer Australierin, einer Neuseeländerin, und zwei komischen, unfreundlichen Frauen. Das Mädchen aus Mexiko ist heute gefahren.
Nach dem Frühstück sind wir mit der Tube zur Angel Station gefahren wo es die längste Rolltreppe Londons gibt, über 27m lang! Nachdem wir die Rolltreppe rauf und wieder runter gefahren sind, sind wir nach Kings Cross gefahren und haben nach Gleis 9 ¾ gesucht. Wir haben es sogar gefunden, die haben dort ein großes Schild aufgehängt und darunter einen halben Gepäckwagen an die Mauer geschraubt, so dass es aussieht als wäre er schon zur Hälfte durch die Wand…Anschließend sind wir noch mal nach Covent Garden gefahren und sind dort eine Fußgängerzone entlang spaziert und haben ein tolles ‚Tea House’endeckt, wo wir gleich Mitbringsel gekauft haben. Zum Mittagessen haben wir uns eine Portion Englisches Frühstück und einmal Fish & Chips geteilt (muss man ja mal gegessen haben, wenn man in England ist). Danach sind wir zum Leicester Square und anschließend noch durch China Town gelaufen. Alina und ich haben uns in einem Chinesischen Supermarkt chinesisches Zeugs gekauft weil es lustig aussah, wissen aber nicht was es ist, das werden wir dann zu Hause mal kosten…*g* Dann sind wir nach Paddington gefahren und sind von dort aus mit dem Bus zurück zum Trafalgar Square gefahren wo wir uns mit Jochen und Lukas getroffen haben. Zusammen wollten wir eine Schifffahrt auf der Themse machen, aber es fuhr kein Boot mehr. Dann sind wir durch Soho gelaufen und wollten uns in einen Pub setzten, aber die waren alle ab 21. Schließlich haben wir dann doch etwas in Augery gefunden. Als wir wieder nach Hause wollten mussten wir feststellen, dass ein ganzer Stadtteil wegen irgendetwas gesperrt war, aber wir sind trotz des riesen Umweg des Busses gut nach Hause gekommen. Zum Abendessen gab es dann Indisch aus der Mikrowelle.



Freitag, 13.04.07
Aufstehen und Frühstück wie immer, aber mit der Ausnahme, das Miri es heute geschafft hat ihr Schälchen runter zu scheißen… Typisch!
Nach dem Frühstück sind wir zur Oxfordstreet gefahren um dort shoppen zu gehen. Wir waren in vielen tollen Läden, sind aber irgendwie dann doch bei Zara und H&M hängen geblieben… Als wir dann schon nicht mehr konnten haben wir Primark gefunden, ein riesiges billig-Kaufhaus, von dem uns das Mädchen aus Mexiko aus unserem Zimmer schon erzählt hatte. Draußen war eine ewig lange Schlange, die einmal um den ganzen Block ging, wo man sich erstmal anstellen musste. Drinnen war es dann so voll, dass wir uns gleich erstmal verloren haben. Wegen zu langer Schlangen vor den Kassen und Umkleiden und weil wir uns ein bisschen beeilen mussten haben wir nichts gekauft, sondern nur ein bisschen rumgeguckt. Um 16:00 haben wir uns dann mit Jochen und Lukas bei Victoria Station getroffen und haben sie zu einem McFlurry eis eingeladen, bevor sie wieder nach Hause geflogen sind. Wir sind anschließend auch nach hause gefahren um unsere Sachen einzupacken. Nach einer kleinen Pause sind Alina und ich noch zu Tesco gelaufen (die anderen Geschäfte hatten leider schon zu) und haben etwas zu essen gekauft. Imme hat in dieser Zeit weiter ihren Koffer gepackt. Später haben wir uns noch recht lange mit der Neuseeländerin unterhalten. Zum Abendessen gab es Nudeln mit Tomatensauce.



Samstag, 14.04.07
Heute sind wir schon um halb 8 aufgestanden um nach dem frühstück schnell zu Primark zu fahren, damit es dort noch nicht so voll ist… Dort haben wir dann Großeinkauf gemacht! *g*
Danach sind wir mit dem ‚Oxford-Tube-Bus’ nach Oxford gefahren. Nach 1 ½ Stunden fahrt durch typisch englische Landschaft kamen wir dann endlich an und haben gleich erst mal das ‚New Theatre’ aufgesucht um die Mc Fly karten abzuholen, was auch, ganz entgegen unseren Erwartungen, ohne Probleme klappte! Anschließend haben wir uns in einen der zahlreichen Uniparks gesetzt und dort Bagels mit Frischkäse gegessen und Imme hat die Kricketspieler bewundert. Den restlichen Tag sind wir kreuz und quer durch Oxford spaziert und haben uns die wunderschönen alten Universitätsgebäude angeschaut (leider nicht von innen, da das Eintritt gekostet hätte). Dafür waren wir im Oxford-Museum und haben aus irgendeinem Grund öfter die öffentliche Toilette aufgesucht…
Gegen halb 7 haben wir uns dann am Theater angestellt (die Engländer stellen sich nämlich selbst vor nem Konzert ordentlich in eine Reihe), mussten aber noch ne Stunde warten, bis wir rein durften. Aber das Konzert war super toll!
Nach Hause sind wir dann auch recht gut gekommen, es fuhren noch alle Tubes und unsere Fahrkarten waren auch noch gültig. Gegen 1 sind wir dann in der Jugendherberge angekommen. Alina ist nach dem essen (Indisch) ins Bett gegangen, Imme und ich haben im Flur unsere Sachen gepackt.



Sonntag, 15.04.07
Während Alina für eine Stunde noch mal schlafen gegangen ist, haben Imme und ich im Flur unsere Sachen gepackt. Um 4 Uhr morgens sind wir dann mit dem Bus richtung Waterloo gefahren weil wir dort umsteigen wollten um zur Bakerstreet zu kommen, wo unser easybus um 5 Uhr nach Luton fuhr. Um 6 würden wir dann in Luton ankommen und um 7:45 ging unser Flug, perfekt also. Der Busfahrer sagte uns dann, dass es besser wäre in Westminster umzusteigen, also stiegen wir dort aus und warteten auf einen Bus zu Bakerstreet. Als dann endlich einer kam mussten wir feststellen, dass unsere Fahrkarten seit 2 Minuten abgelaufen waren. Der Busfahrer wollte uns so nicht mitnehmen und konnte auch nicht warten bis wir uns neue gekauft hätten (was nen paar Sekunden gedauert hätte), also standen wir wieder etwas verloren an der Bushaltestelle und mussten auf den nächsten Bus warten, mit der schönen Aussicht höchst wahrscheinlich unseren easybus zu verpassen. Wir müssen wohl recht verzweifelt ausgesehen haben, jedenfalls wurden wir von einem Jungen angesprochen, der uns gerne helfen wollte, angesichts unseres Problems aber auch nicht weiter wusste. Endlich Bakerstreet angekommen haben wir, wie zu erwarten war unseren easybus verpasst – der nächste kam in einer stunde. Uns blieb nichts anderes übrig als zu warten. Nach 20 minuten kam ein GreenlineBus, der uns aber nicht mitnehmen wollte, weil wir nur noch Euro zum bezahlen hatten. Daraufhin sind wir noch mal Geld abheben gegangen. Der nächste GreenlineBus kam aber erst 20 Minuten vor dem easybus um 6 und brauchte auch noch ne halbe stunde länger, hätte sich also nicht gelohnt. Also warteten wir weiter. Mittlerweile hatten sich an der Bushaltestelle noch zwei weitere deutsche eingefunden, die denselben Flieger wie wir kriegen wollten und gesagt bekommen hatten, dass der easybus um 6 auch noch reicht. Wir kamen dann um 7 uhr am Flughafen an, 5 Minuten vor ChekIn Schluss, mussten dann noch ewig durch den Flughafen hetzen, stiegen als vorletzte ins Flugzeug, kamen dann aber sicher zu Hause an!!!



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung